Aktuelles

 

Tele-Tandem® Aufbaumodul in Metz: Anmeldungen ab sofort möglich!

Wie jedes Jahr bietet das Deutsch-französische Jugendwerk auch diesen Herbst wieder ein Tele-Tandem® Aufbaumodul an. Dieses wird vom 30. September bis 3. Oktober in Metz stattfinden.

Zielgruppe sind Lehrkräfte aus Deutschland und Frankreich (alle Schulformen), die gemeinsam mit einem Partner aus dem anderen Land, eine konkrete Projektidee für das Schuljahr 2016/17 haben oder entwickeln möchten und dieses mit Hilfe neuer Medien umsetzten wollen.

Während der Fortbildung werden Sie ihre Projektidee konkretisieren und verfeinern, d.h. einen auf Ihre Situation abgestimmten Zeitplan entwerfen, sowie die Projektphasen und die dazugehörigen Aufgaben definieren. Mit Hilfe der Fortbildner werden Sie einen Kursraum auf der Tele-Tandem® plaTTform.e anlegen und diesen entsprechend Ihrer Projektidee gestalten, Online-Aktivitäten anlegen und testen.

Die Teilnahme ist ausschließlich zu zweit im deutsch-französischen Lehrer-Tandem möglich. Die Teilnahme am Tele-Tandem® Basismodul wenigstens eines der beiden Partner wird vorausgesetzt.

Mehr Informationen und Anmeldung

Verwandte Artikel

Tele-Tandem®-Förderpreis: Preisträger 2015

slide-48-728Drei deutsch-französische Schulaustauschprojekte sind dieses Jahr mit dem Tele-Tandem®-Förderpreis des DFJW ausgezeichnet worden. Ein Tele-Tandem®-Förderpreis dotiert mit 600 € geht jeweils an die folgenden beiden Partnerschulen:
• Gemeinschaftsschule Heide-Ost & Collège Jean Rostand Châtenois
• Gymnasium Munster & Collège René Cassin Ouzouer-le-Marché
• Christliches Spalatin-Gymnasium Altenburg & Collège Jules Ferry Conty

Die Themen der prämierten Projekte und ihre Realisierung zeigen die Bandbreite der Möglichkeiten von Tele-Tandem®: Die Schüler aus Heide und Châtenois hatten sich das Thema „Papier“ ausgesucht und haben in diesem Zusammenhang eine Ausstellung zu diesem Material, seiner Geschichte und Bedeutung, sowie seiner Herstellung und Verwendung früher und heute konzipiert. Bei einer Modenschau wurden Kleidungsstücke präsentiert, die ausschließlich aus Papier gefertigt worden waren.
Die Partnerklassen aus Munster und Ouzouer-le-Marché arbeiteten zu dem übergeordneten Thema Toleranz und bereiteten dieses in Form von Comics, beispielsweise zu den Bereichen Behinderung, Ausgrenzung, Homosexualität u.a. auf. Vorbereitend auf diese gemeinsam realisierte kreative Umsetzung des Projekts fand ein reger Austausch über die Tele-Tandem® plaTTform.e statt.
Für ein Theaterprojekt über den Ersten Weltkrieg hatten sich die Schülerinnen und Schüler aus Altenburg und Conty entschieden. Anhand von französischen und deutschen Feldpostbriefen von Soldaten aus den Heimatregionen der Schüler inszenierten sie musikalisch und schauspielerisch in deutsch-französischen Kleingruppen ein Theaterstück mit dem Titel „14-18: la Grande Amitié“

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerklassen! Die Ergebnisse ihrer deutsch-französischen Projekte können Sie hier anschauen.

Verwandte Artikel

Blended-Learning Fortbildung zu Tele-Tandem: Melden Sie sich an!

TT M2 2015Sie haben Lust, selbst ein Tele-Tandem® Projekt mit Ihrer Klasse zu starten, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Nehmen Sie an unserer Fortbildung „Tele-Tandem® Basismodul“ teil, die am 6 Januar 2016 startet!

Die Fortbildung findet im Blended-Learning Format statt. Dies bedeutet, dass es sowohl Online-Phasen als auch Präsenztreffen gibt. In den Online-Phasen werden Sie zusammen mit Ihren Kollegen aber auch alleine Inhalte erarbeiten, in deutsch-französischen Teams Erfahrungen mit verschiedenen virtuellen Formaten sammeln und konkrete Online-Aktivitäten vorbereiten und durchführen – zunächst zu Übungszwecken mit den anderen Fortbildungsteilnehmern, aber anschließend nach Möglichkeit auch mit Ihren Schülern. Während des Präsenzwochenendes werden Sie Ihre Erfahrungen reflektieren, Gelerntes diskutieren und das Erlernen neuer Inhalte vorbereiten. Die Arbeit während der Online-Phase verläuft in der Regel asynchron, d.h. zeitlich versetzt, was Ihnen viel Flexibilität ermöglicht. In regelmäßigen Abständen werden Ihnen jedoch auch synchrone Treffen angeboten. Bei diesen Online-Treffen sind alle Teilnehmer zur gleichen Zeit online und setzen sich mit dargebotenen Inhalten auseinander.

Die Blended-Learning Fortbildung dauert insgesamt 12 Wochen vom 6. Januar – 25. März 2016. Die Präsenzphase findet vom 29.1. – 31.1. in Berlin statt. Der wöchentliche Arbeitsaufwand ist mit ca. 4 Stunden anzusetzen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 60 €. Mehr Informationen zur Fortbildung erhalten Sie hier.

Hier gelangen Sie zu unserem Anmeldeformular.

Verwandte Artikel