Aktuelles

 

Tele-Tandem Förderpreis 2015: Mitmachen und gewinnen!

Auf Distanz und in der Begegnung: Gemeinsam lernen, ein gemeinsames Projekt entwickeln und damit gemeinsam gewinnen! Bewerben Sie sich jetzt für den Tele-Tandem®-Förderpreis 2015 und erhalten Sie so eine Anerkennung für Ihr deutsch-französisches Schulprojekt!
Der Tele-Tandem®-Förderpreis wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk ausgeschrieben, um besonders innovative, kreative und interaktive deutsch-französische Schulprojekte auszuzeichnen und die Arbeit mit neuen Medien besonders zu würdigen. Der Preis ist mit 600 € dotiert, die je zur Hälfte an die beteiligte Partnerschule in Deutschland und Frankreich gehen.

Sie können sich bewerben, wenn:

• Sie in diesem Schuljahr ein interdisziplinäres deutsch-französisches Projekt mit einer Partnerklasse in Frankreich umgesetzt haben
• im Rahmen dieses Projekts neue Medien eingesetzt wurde (z.B. Videokonferenz, Audioaufnahmen, Vokis, Arbeitsplattformen, Blog etc.)
• eine reale oder virtuelle Begegnung der Partnerklassen stattgefunden hat
• die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler in gemeinsamer Arbeit ein konkretes deutsch-französisches „Endprodukt“ geschaffen haben
Die Bewerbung erfolgt formlos und sollte folgende Angaben beinhalten:

• Name und Anschrift der beteiligten Schulen
• Verantwortliche Lehrkräfte auf deutscher und französischer Seite
• Titel des Projekts
• Ziele und Inhalte des Projekts
• detaillierter Projektplan, in dem die Aktivitäten auf Distanz und während der Begegnung beschrieben werden
• das von den Schülern gemeinsam erarbeitete deutsch-französische Endprodukt (z.B. Videos).

Die Bewerbungen sind für alle Schulformen offen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Projektbericht und im Projekt entstandene Materialien auf der Internetseite www.tele-tandem.net veröffentlicht werden können, sofern Ihr Projekt zu den Gewinnerprojekten gehört.

Kriterien für die Auswahl der Gewinnerprojekte sind die Qualität der Projektarbeit mit Rücksicht auf Alter und Sprachniveau der Schüler, sowie die Einbeziehung neuer Medien. Zudem muss die Kooperation zwischen den deutschen und den französischen Schülern während der Sprachlernarbeit im Tandem aus dem Projektbericht hervorgehen. Es ist nicht erforderlich, dass die beiden begleitenden Partnerlehrkräfte an einer Tele-Tandem®-Fortbildung des DFJW teilgenommen haben. Inhalt, Arbeitsweise, benutzte Medien, Art des Endprodukts und Termine der Begegnung sind frei wählbar.

Bewerbungen können bis zum 30. September 2015 beim DFJW eingereicht werden.

Verwandte Artikel

Raffuté: spielend lernen!

Anlässlich des Deutsch-französischen Tages am 22. Januar 2015 hat das DFJW ein Online-Spiel für Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Frankreich erstellt, die die Sprache des Nachbarlandes lernen.

Sie sind Lehrerin bzw. Lehrer und wollen mit Ihrer Klasse teilnehmen? Das ist ganz einfach: Die Lehrkräfte melden online eine Schülergruppe in der passenden Kategorie an und begleiten sie beim Erstellen von sechs Aufgaben (drei auf Deutsch und drei auf Französisch). Hier ist Fantasie gefragt!

Ab dem 22. Januar 2015 kann jede Gruppe die Parcours der Gruppen des Nachbarlandes spielen und dabei Punkte sammeln. Die drei raffiniertesten Parcours werden mit Preisen belohnt!

Unter diesem Link finden Sie zwei Videos, die erklären, wie Raffuté funktioniert:

Das erste Video: http://youtu.be/ss16hE96z04

… und das zweite Video: http://youtu.be/7BsXbGUZAWo

Weitere Infos finden Sie auf www.raffute.dfjw.org

 

Verwandte Artikel

Bewerbungshoch für den Tele-Tandem®-Förderpreise 2014: Drei Tele-Tandem®-Förderpreise und zwei Tele-Tandem®-Impulspreise vergeben

Gleich fünf deutsch-französische Schulaustauschprojekte sind dieses Jahr mit dem Tele-Tandem®-Förderpreis ausgezeichnet worden. Ein Tele-Tandem®-Förderpreis dotiert mit 600 € ging jeweils an die folgenden beiden Partnerschulen:

  • Wilma-Rudolph-Oberschule in Berlin & Collège La Nativité in Aix en Provence
  • Albeck Gymnasium in Sulz am Neckar & Collège Frédéric Hartmann in Munster
  • Berufsbildende Schule Landau & Lycée des métiers André Siegfried in Haguenau

Im Rahmen dieser drei Tele-Tandem®-Projekte sind deutsch-französische Krimi-Kurzfilme, eine virtuelle deutsch-französische Wohngemeinschaft und ein interaktives deutsch-französisches Praktikumsbuch entstanden.

Ein Tele-Tandem®-Impulspreis in Höhe von 200 € wurde an die folgenden Partnerschulen verliehen:

  • Mariengymnasium in Essen & Collège Immaculée Conception in Méru
  • Ecole maternelle franco-allemande Les petits Malins / Deutsch-französische Kindertagesstätte e. V. in Köln & Ecole maternelle Les Moulins in Lille

Bei diesen Tele-Tandem®-Projekten realisierten die Partnereinrichtungen ein gemeinsames deutsch-französisches Foto- und Tanzprojekt, sowie einen deutsch-französischen Blog.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerklassen! Die Ergebnisse ihrer deutsch-französischen Projekte können Sie sich hier anschauen.

 

Verwandte Artikel