Allgemeine Fragen zu Tele-Tandem®

Ist Tele-Tandem® ausschließlich für Grundschulen gedacht?

Nein. Tele-Tandem® ist für alle Schulformen offen, von der Grundschule bis zum Berufskolleg. Nicht mitmachen können Kingergärten (écoles maternelles).

Bekommen Tele-Tandem®-Schulen Geld für ihre Arbeit?

Für die Umsetzung eines Projekts selbst bekommen die Schulen kein Geld. Es besteht aber die Möglichkeit, einen Zuschuss für ein Vorbereitungstreffen der Lehrkräfte zu beantragen. Die teilnehmenden Schulen können außerdem für die Schulaustauschbegegnung eine Förderung durch das DFJW beantragen. Darüber hinaus vergibt das DFJW jedes Jahr 10 Stipendien, den Tele-Tandem®-Förderpreis, in Höhe von 600€ um besonders gute Projekte auszuzeichnen.

Entstehen bei der Aktion Kosten für meine Schule?

Die Teilnahme an Tele-Tandem® ist kostenlos. Auch die Nutzung der Tele-Tandem®plaTTform.e ist kostenlos. Wenn Sie an einer Fortbildung teilnehmen möchten, fällt eine Selbstbeteiligung für die teilnehmenden Lehrkräfte an.

Können nur Schulen aus Deutschland und Frankreich mitmachen?

Ja, Tele-Tandem® ist auf Schulen aus Deutschland und Frankreich beschränkt.

Warum können nur Schulen aus Deutschland und Frankreich mitmachen?

Tele-Tandem® ist eine Aktion des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW). Da das DFJW Tele-Tandem® finanziert, können auch nur Schulen aus diesen beiden Ländern daran teilnehmen. Darüber hinaus steht bei einem Tele-Tandem®-Projekt die Spracharbeit auf Deutsch und Französisch im Vordergrund, weshalb eine Teilnahme auf diese beiden Länder begrenzt ist.

Ist Tele-Tandem® nicht das Gleiche wie eTwinning?

Es gibt in der Tat einige Parallelen zwischen eTwinning und Tele-Tandem®, vor allem in Bezug auf die Arbeit mit neuen Medien. Es gibt aber auch wichtige Unterschiede: eTwinning ist ein europäisches Projekt. Tele-Tandem® ist ein rein deutsch-französisches Projekt. Das hat Auswirkungen auf die Sprachverwendung: Bei Tele-Tandem® sind die Arbeitssprachen Deutsch und Französisch und die Spracharbeit im Tandem stellt eine der Säulen von Tele-Tandem® dar und beruht auf Gegenseitigkeit. Da an eTwinning oft Schulen aus mehreren, unterschiedlichen Ländern teilnehmen, ist bei eTwinning die Arbeitssprache aller teilnehmenden Schulen häufig Englisch und das Sprachenlernen ist somit nicht der Hauptfokus von eTwinning. Zudem ist die Qualität der Projekte bei Tele-Tandem® eine andere: Es geht bei Tele-Tandem® nicht nur darum, einen Vergleich zwischen Deutschland und Frankreich anzustellen, sondern die Tele-Tandem-Projekte gehen einen Schritt weiter: Es geht darum, gemeinsam etwas Neues, Deutsch-Französisches zu erschaffen. Bei eTwinning ist die Begegnung der Projektpartner kein zwingender Bestandteil. Bei Tele-Tandem® gehört die Klassenbegegnung dazu und wird auch finanziell vom DFJW gefördert. 

Fragen zur Umsetzung eines Tele-Tandem® Projekts

Wie finde ich eine Partnerschule im anderen Land?

Nachfolgend ein paar Tipps, die bei Ihrer Partnersuche vielleicht hilfreich sein können:

  • Geben Sie auf der Webseite des Deutsch-französischen Jugendwerks eine kostenlose Kleinanzeige auf. Bei der Wahl des Themas sollten Sie sich zwischen: „Allgemeinbildende Schulen auf der Suche nach einem Partner“ und „Berufsschulen auf der Suche nach einem Partner“ entscheiden. Die aktuellen Gesuche werden auch immer in den neuen DFJW-Newsletter aufgenommen und haben so eine doppelte Reichweite. Der DFJW-Newsletter hat 26.000 Abonnentinnen und Abonnenten in Deutschland und Frankreich und erscheint 10 Mal im Jahr.
  • Legen Sie sich ein Nutzerkonto auf der Tele-Tandem® plaTTform.e  an und durchstöbern Sie die Suchanzeigen der Tele-Tandem® Partnerbörse im Lehrerzimmer, bzw. geben Sie dort selbst ein Gesuch auf. Die Tele-Tandem® Partnerbörse ist v.a. für Schulen interessant, die einen Partner für ein gemeinsames Projekt auf der Tele-Tandem® plaTTform.e suchen.
  • Viele Städte und Gemeinden haben eine Partnerschaft mit einer Gemeinde in Frankreich. Oft können die Partnerschaftsvereine Kontakte zu Schulen in der Partnergemeinde herstellen. Fragen Sie daher im Rathaus nach, mit welchem Ort Ihre Gemeinde verpartnert ist und wer der Ansprechpartner für diese Partnerschaft ist.
  • Nehmen Sie an einer der zahlreichen Lehrerfortbildungen des DFJWs teil. In diesen deutsch-französischen Veranstaltungen können Sie sich direkt vor Ort mit Lehrkräften aus Frankreich vernetzen und einen Schulpartner finden.
  • Partnerschulnetz ist eine virtuelle Partnerbörse, die im Rahmen der Initiative des Auswärtigen Amtes „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) entwickelt wurde. Sie ermöglicht Schulen aus aller Welt, Kontakt miteinander aufzunehmen und bei Interesse eine Partnerschaft aufzubauen. Schulen aller Länder und unabhängig vom Schultyp können Partnerschulnetz.de nutzen. Sie können sich dort registrieren, um eine Partnerschaft aufzubauen.
  • SchoolsOnline ist ein kostenlos nutzbares Portal des British Council zur Förderung internationaler Kontakte und länderübergreifenden Lernens. Schulen weltweit können sich registrieren, um Teil der Community zu werden. Sie können Partner finden, mit denen sie über das Internet zusammen lernen und kooperieren können.

 

Gibt es fertig vorbereitete Aktivitäten, die ich direkt in meinen Kursraum auf der Tele-Tandem plaTTform.e übernehmen oder von denen ich mich inspirieren lassen kann?

Ja. Das DFJW hat interaktive Lernmodule zum Sprachenlernen entwickelt, die auf der Zusammenarbeit deutscher und französischer Schüler auf der Tele-Tandem® plaTTform.e basieren. Diese Lernmodule mit dem Namen „Inter@ctions“ stehen für Nutzer der Tele-Tandem® plaTTform.e im Kurs „Salle des professeurs / Lehrerzimmer“ zur Verfügung.

Derzeit bieten wir die folgenden 4 Lernmodule an:

 

Schauen Sie sich die Module an: Benutzername: besucher, Passwort: VisiteurInter@ctions1

Jedes Modul besteht aus 4 – 6 voneinander unabhängigen Aktivitäten. Die Themen der Module und Aktivitäten sind so gewählt, dass sie einige der klassischen Themen aus dem Unterricht aufgreifen. Hinweise zur Umsetzung finden Sie in jedem Modul in der Lehrerecke. Das Sprachniveau der angebotenen Aktivitäten variiert zwischen A1 und C2. Die Inter@ctions-Lernmodule sind somit von der Grundschule bis zur Oberstufe einsetzbar. Im Begleitmaterial, das Sie am Beginn jedes Moduls finden, finden Sie eine Angabe zum Sprachniveau der jeweiligen Aktivität. Viele Aktivitäten funktionieren niveauübergreifend und lassen sich in unterschiedlicher inhaltlicher und sprachlicher Tiefe bearbeiten.

Alle Aktivitäten sind fertig ausgearbeitet und können so wie sie sind eingesetzt werden. Gleichzeitig können sie bei Bedarf einfach angepasst werden. Wie Sie die Inter@ctions Lernmodule in Ihren eigenen Kursraum auf der Tele-Tandem® plaTTform.e integrieren können, wird in einem Videotutorial erklärt.

Darüber hinaus finden Sie auf unserer Webseite eine Ideensammlung mit kurzen, einfachen deutsch-französischen Aktivitäten, die Sie ganz einfach in Ihrem Kursraum auf der plaTTform.e umsetzen können.

Über welchen Zeitraum sollte ein Tele-Tandem®-Projekt angelegt sein?

Die Dauer variiert nach Art und Umfang des Projekts und muss individuell mit der Partnerschule vereinbart werden. Von wenigen Wochen bis hin zu einem ganzen Schuljahr ist alles möglich. Fangen Sie ruhig klein an mit Ihrer Projektarbeit, probieren Sie erst einmal verschiedene Arbeitsformen und fertige Aktivitäten aus, bevor Sie sich an ein größeres Projekt wagen.

Fragen zu den Tele-Tandem® Fortbildungen für Lehrkräfte

Können nur Französischlehrer an Tele-Tandem® teilnehmen?

Nein. Tele-Tandem® ist offen für Lehrkräfte aller Fächer. Sie sollten aber über ausreichende Französischkenntnisse verfügen, da während der Fortbildungen Deutsch und Französisch als Arbeitssprachen präsent sind und es keine systematische Übersetzung gibt. 

Kann ich auch ohne einen französischen Partnerlehrer an der Tele-Tandem®-Fortbildung teilnehmen?

Ja für das Basismodul, unter der Voraussetzung, dass insgesamt ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen deutschen und französischen Anmeldungen vorliegt. Gleichwohl werden aber Personen, die sich zu zweit mit einer Partnerlehrkraft aus dem anderen Land anmelden, bevorzugt angenommen.

Nein für das Aufbaumodul. Hier ist eine Teilnahme ausschließlich mit einer Partnerlehrkraft aus dem anderen Land möglich.

Ich habe eine Partnerschule in Frankreich. Allerdings ist die betreuende Lehrkraft dort deutsch. Können wir trotzdem an Tele-Tandem® teilnehmen?

Ja, das ist kein Problem. Ausschlaggebend ist die Muttersprache der Schülerinnen und Schüler zwischen denen das Projekt stattfindet und nicht der betreuenden Lehrkraft.

Ich spreche nur wenig Französisch. Kann ich trotzdem an der Fortbildung teilnehmen?

Da unser Fortbildnerteam zur Hälfte deutsch und zur Hälfte französisch ist, sind beide Sprachen ständig präsent. Eine Simultanübersetzung ist nicht vorgesehen. Um von der Fortbildung profitieren zu können, sollten Sie also in der Lage sein, die Partnersprache sicher zu verstehen.

Das Tele-Tandem® Basismodul ist eine Blended-Learning Fortbildung. Was bedeutet das?

Blended-Learning bedeutet, dass die Fortbildung Methoden des E-Learnings und des Präsenzunterrichts kombiniert.

Die Online-Phasen ermöglichen Ihnen viel Flexibilität, weil die Arbeit überwiegend asynchron, d.h. zeitlich versetzt erfolgt, und Sie Ihre Arbeit an den Lernmodulen weitgehend selbst organisieren können. Sie werden zusammen mit Ihren Kollegen aber auch alleine Inhalte erarbeiten, in deutsch-französischen Teams Erfahrungen mit verschiedenen virtuellen Formaten sammeln und konkrete Online-Aktivitäten vorbereiten und durchführen. In regelmäßigen Abständen werden Ihnen jedoch auch synchrone Treffen per Videokonferenz angeboten. Bei diesen Online-Treffen sind alle Teilnehmer zur gleichen Zeit online. Ergänzt werden die Online-Phasen durch ein dreitägiges Präsenzseminar von Freitag bis Sonntag. Hier werden Sie Ihre Erfahrungen reflektieren, Gelerntes diskutieren und das Erlernen neuer Inhalte vorbereiten.

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand für das Tele-Tandem® Basismodul?

Das Tele-Tandem® Basismodul dauert insgesamt 12 Wochen. Der wöchentliche Arbeitsaufwand während der Online-Phasen ist mit ca. 4 Stunden anzusetzen.

Wie sehen die Fortbildungsinhalte des Tele-Tandem® Basismoduls aus?

Diese Fortbildung umfasst 6 Online-Lerneinheiten, 3 synchrone Videokonferenztermine, sowie ein dreitägiges Präsenzseminar von Freitag bis Sonntag. Finden Sie hier eine Übersicht über die Lerneinheiten.

Was kostet die Teilnahme an der Fortbildung?

Der Teilnehmerbeitrag für das Tele-Tandem® Basismodule liegt derzeit bei 60 €.

Der Teilnehmerbeitrag für das Tele-Tandem® Aufbaumodul liebt derzeit bei 30 €.

In diesen Kosten sind die intensive Betreuung durch ein deutsch-französisches Tutorenteam, alle Fortbildungsunterlagen, technischer Support, sowie die Unterbringung im Doppelzimmer und die Verpflegung für das Präsenzseminar enthalten.

Im Anschluss an die Fortbildung besteht die Möglichkeit, beim DFJW einen Zuschuss zu den Fahrtkosten zu beantragen. Dieser wird auf der Grundlage des doppelten DFJW-Tabellensatzes (DFJW-Richtlinien S. 97-107) und nach Vorlage der Originalbelege erstattet.  

Wann muss der Teilnahmebeitrag bezahlt werden?

Der Teilnehmerbeitrag wird per Überweisung vor Beginn der Fortbildung entrichtet. Mit der Anmeldebestätigung senden wir Ihnen alle hierzu erforderlichen Informationen zu.  

Mein Partnerlehrer aus Frankreich kann in diesem Jahr nicht am Basismodul teilnehmen. Könnte ich die Fortbildung in diesem Jahr machen und mein Partner im Kommenden?

Ja, das ist möglich.

Ich habe am Tele-Tandem® Basismodul teilgenommen, mein Partner nicht. Können wir beide am Aufbaumodul teilnehmen?

Ja. Für eine Teilnahme am Tele-Tandem® Aufbaumodul sollte mindestens einer der Partner am Basismodul oder an der Fortbildung „Schulaustausch als Projekt“ teilgenommen haben.

 

Wie melde ich mich für die Fortbildung an?

Zur Anmeldung benutzen Sie bitte unser Online-Anmeldeformular. Dieses füllen Sie direkt am Bildschirm aus und wir erhalten somit Ihre Anmeldung in digitaler Form.

Bis wann muss ich mich anmelden?

Der Anmeldeschluss für unsere Fortbildungsveranstaltungen ist i.d.R. sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung. Der Anmeldeschluss einer konkreten Fortbildung ist in der jeweiligen Ausschreibung angegeben.

Wird der Teilnehmerbeitrag zurückerstattet, wenn ich kurzfristig von der Fortbildung zurücktreten muss?

Bei Absagen, die weniger als drei Wochen vor Beginn der Fortbildung erfolgen, kann der Teilnehmerbeitrag leider nicht zurückerstattet werden.

Wie oft findet die Tele-Tandem®-Fortbildung statt?

Sowohl das Tele-Tandem® Basismodul als auch das Tele-Tandem® Aufbaumodul werden einmal jährlich angeboten.

Kann das DFJW dabei behilflich sein, eine Freistellung von der Schule für die Dauer der Fortbildung zu bekommen?

Für die Freistellung von der Schule ist individuell Sorge zu tragen. Das DFJW ist aber gern bereit, in Einzelfällen eine Mail oder einen Brief an Ihre Schulleitung zu senden und Ihre Teilnahme an der Fortbildung zu bestätigen.

 

Fragen zur Nutzung der Tele-Tandem® plaTTform.e

Wie melde ich mich für die Tele-Tandem® plaTTform.e an?

Wenn Sie die Angebote der Tele-Tandem® plaTTform.e nutzen möchten, müssen Sie sich hier registrieren. Nachdem Sie das Online-Formular abgesendet haben, erhalten Sie per Mail Ihre Zugangsdaten. Damit können Sie sich auf der Tele-Tandem® plaTTform.e einloggen. Sie haben dann die Möglichkeit, ein eigenes Nutzerprofil anzulegen, das Tele-Tandem®-Forum sowie die Tele-Tandem®-Partnerbörse zu nutzen.

Bitte beachten Sie: Mit dieser Registrierung haben Sie zunächst noch keinen Zugang zu den Kursräumen auf der Tele-Tandem® plaTTform.e! Zur Eröffnung eines eigenen Kursraums auf der Tele-Tandem® plaTTform.e ist ein weiterer Schritt erforderlich (siehe hierzu nächste Frage).

Wie eröffne ich auf der plaTTform.e einen eigenen Kursraum für mein Tele-Tandem®-Projekt?

Um einen eigenen Kursraum für Ihr Projekt zu eröffnen, gehen Sie folgendermaßen vor:

(1)  Sie loggen sich mit Ihrem Anmeldename und Passwort auf der Plattform ein, gelangen zur „Kursübersicht“ und klicken dort auf „Lehrerzimmer / Salle des Professeurs“

(2)  Klicken Sie in der rechten Spalte oben auf „Kursraum eröffnen / Ouvrir une salle de cours“

(3)  Sie gelangen auf die Seite „Kursraum eröffnen“ und geben die erforderlichen Informationen in das Antragsformular ein (wichtig: Geben Sie den Namen Ihrer Partnerlehrkraft an!)

(4)  Klicken Sie ganz unten auf den Button „Kursraum eröffnen“

Der Plattform-Administrator stimmt nach Prüfung Ihrer Eingaben der Eröffnung Ihres Kursraums zu, woraufhin Sie eine Bestätigungsemail mit weiteren Informationen erhalten.

Müssen beide Partnerschulen einen separaten Antrag zur Eröffnung eines Kursraums stellen bzw. kann ich auch einen Kursraum eröffnen, wenn ich keine Partnerschule habe?

Nein. Die Kursräume werden nicht pro Schule sondern pro Projekt angelegt. Da ein Tele-Tandem®-Projekt immer aus einer deutsch-französischen Partnerschaft entsteht, kann ein Kursraum nur angelegt werden, wenn bereits eine Schulpartnerschaft und ein konkretes Projekt bestehen. Es ist ausreichend, wenn eine der beiden Partnerschulen den Antrag zur Eröffnung des Kursraums stellt.

Wie schreibe ich meine Schülerinnen und Schüler in den Kursraum ein?

Sie haben zwei Möglichkeiten Ihre Schülerinnen und Schüler in den Kursraum einzuschreiben:

1. Möglichkeit, wenn Ihre Schülerinnen und Schüler bereits über eine eigene Emailadresse verfügen:

(1)  Sie loggen sich mit Ihrem Anmeldename und Passwort auf der Plattform ein, gelangen zur „Kursübersicht“ und klicken dort auf den Namen Ihres Kursraums

(2)  Klicken Sie in der rechten Spalte oben im Block „Schülerregistrierung“ auf „Eine/n neue/n Schüler/in zum Kursraum hinzufügen“

(3)  Sie gelangen auf die Seite „Eine/n neue/n Schüler/in zum Kursraum hinzufügen“ und tragen in das Textfeld die Emailadressen Ihrer Schülerinnen und Schüler kommagetrennt ein.

(4)  Klicken Sie ganz unten auf den Button „Nutzer hinzufügen“

Daraufhin erhalten Ihre Schülerinnen und Schüler eine Bestätigungsemail mit ihrem Anmeldenamen und ihrem Passwort, um sich auf der Plattform einloggen zu können. Sie sind nun sowohl als Nutzer auf der Plattform als auch als Teilnehmer in Ihren Kursraum eingeschrieben.

2. Möglichkeit, wenn Ihre Schülerinnen und Schüler noch keine eigene Emailadresse haben:

(1)  Sie gehen im Lehrerzimmer in den Abschnitt „Schülerregistrierung / Enregistrement élèves“ >> „Schülerregistrierung für Schüler ohne eigene Emailadresse / Enregistrement des élèves sans propre adresse e-mail“ in der Mitte der Seite.

(2)  Dort finden Sie die Excel-Datei „Schülerregistrierung_Excel-Tabelle_Template.xls“, die Sie mit allen Informationen zu Ihren Schülern ausfüllen und an admin.tt.plattforme@ofaj.org schicken. In der Spalte „email“ der Tabelle tragen Sie einfach eine fiktive Emailadresse, eine sogenannte Dummy-Emailadresse, für jeden Schüler ein.

Der Plattform-Administrator nimmt anschließend die Einschreibung Ihrer Schüler auf der Plattform und in den von Ihnen eröffneten Kursraum vor. Danach erhalten Sie eine Bestätigungsemail von Seiten des Administrators.

Was kostet die Nutzung der Tele-Tandem® plaTTform.e und die Eröffnung eines Kursraums?

Die Nutzung der Tele-Tandem® plaTTform.e einschließlich der Eröffnung und Nutzung von Kursräumen ist für Schulen aus Deutschland und Frankreich komplett kostenfrei.

Welche technischen Voraussetzungen brauche ich um mit der Tele-Tandem® plaTTform.e arbeiten zu können?

Sie brauchen einen PC mit Internetzugang. Die Tele-Tandem® plaTTform.e funktioniert mit den Betriebssystemen Windows, Mac und Linux. Um effektiv arbeiten zu können, ist eine schnelle Internetanbindung zu empfehlen (ISDN oder DSL). Eine Analogverbindung über Telefonmodem ist ungeeignet, da zu langsam.

Welchen Browser brauche ich und sind besondere Einstellungen notwendig?

Wir empfehlen für die Arbeit mit der Tele-Tandem® plaTTform.e den Browser Mozilla Firefox. Erfolgreich getestet wurden weiterhin Internet Explorer ab Version 6 (NICHT empfohlen ist jedoch Version 11), Safari und Netscape ab Version 7. Für die plaTTform.e NICHT zu empfehlen ist Opera, da der Funktionsumfang nur eingeschränkt nutzbar ist.

Wichtig: In den Browsereinstellungen müssen Cookies aktiviert sein! Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Firefox: Extras > Einstellungen > Datenschutz: Cookies akzeptieren und behalten, bis Firefox geschlossen wird
  • Internet Explorer: Extras > Internetoptionen > Datenschutz > Erweitert: Dort sollte markiert sein “Sitzungscookies immer zulassen” und der “Erstanbieter”.

Falls Sie eine Firewall einsetzen, müssen Sie auch dort die Zugriffsrechte entsprechend anpassen.

Kann ich auch mehrere Kursräume anlegen?

Ja. Sie können so viele Kursräume anlegen, wie Sie Tele-Tandem®-Projekte durchführen.

Wie lösche ich Kursteilnehmer aus meinem Kurs?

Gehen Sie innerhalb des Kursraums im Bereich “Einstellungen” auf Kurs-Administration > Nutzer/innen > Eingeschriebene Nutzer/innen. Im sich öffnenden Fenster sind alle im Kurs angemeldeten Teilnehmer aufgelistet. Um einen Teilnehmer zu löschen, klicken Sie in der Zeile mit seinem Namen in der Spalte “Einschreibemethoden” auf das kleine Kreuz in der rechten unteren Ecke.

Welche Rechte haben Gäste in einem Kursraum?

Gäste haben immer nur “Lesezugriff”. Sie können weder Dateien herunterladen, noch an Lernaktivitäten teilnehmen.

Wie kann ich meinen Kursraum löschen, wenn ich ihn nicht mehr benötige?

Kurse können aus Sicherheitsgründen nur vom Administrator gelöscht werden. Wenn Sie also Ihren Kursbereich löschen möchten, senden Sie eine Mail mit der entsprechenden Bitte an admin.tt.plattforme@ofaj.org.

Welche Dateiformate werden wie unterstützt?

Die Tele-Tandem® plaTTform.e ist grundsätzlich medienneutral. Das heißt, es werden alle Formate von Dateien (z.B. Audio, Video, Text, Bilder) unterstützt. Die Wiedergabe der durch die Tele-Tandem® plaTTform.e zu Verfügung gestellten Dateien ist wiederum vom Browser/PC abhängig.

Welche Dateinamen werden beim Hochladen von Dateien auf der Tele-Tandem® plaTTform.e unterstützt?

Bitte vergeben Sie nur Dateinamen, die die Buchstaben von a bis z und die Ziffern von 0 bis 9 enthalten. Achten Sie insbesondere darauf, dass keine Umlaute und Leerzeichen im Dateinamen enthalten sind.

Regel für Dateinamen: Buchstaben von a-z ; Gross- und Kleinschreibung wird unterschieden; Ziffern von 0-9

Als Sonderzeichen sind erlaubt: – _ (Bindestrich und Unterstrich)

Gibt es Begrenzungen für die Größe hochzuladener Dateien?

Ja, die maximale Dateigröße liegt bei 100 MB. Für den Transfer größerer Dateien wenden Sie sich bitte an den Plattform-Administrator admin.tt.plattforme@ofaj.org.

Wie sicher ist die Tele-Tandem® plaTTform.e?

Die Daten Ihrer Schülerinnen und Schüler sind auf der Tele-Tandem® plaTTform.e gut geschützt. Die Gefahr, dass sich Unbefugte Zutritt zu Ihrem virtuellen Kursraum verschaffen, besteht nur, wenn Mitglieder des Kurses ihre Zugangsdaten Anderen zugänglich machen. Der Server selbst ist gut geschützt. Nutzer der plaTTform.e und eingeschriebene Kursteilnehmer sollten ihre Kennwörter nicht auf öffentlich zugänglichen Rechnern abspeichern.